GESCHICHTLICHER HINTERGRUND

Die Wurzeln von SFC KOENIG liegen in einem Unternehmen für Leichtbaukonstruktionen, das 1927 von Dr. Max Koenig, Doktor der Ingenieurwissenschaften, gegründet wurde. Nach bescheidenen Anfängen auf dem Gebiet der Metallblechverarbeitung hat sich das Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt. 1985 erhielt es den Namen KVT-Koenig AG.

Auch wenn das Unternehmen 2014 seinen Namen und seine Marke in SFC KOENIG ändert, bleibt es der weltweit führende Spezialist im Bereich Dichtungstechnologie und Regelsysteme. Das Unternehmen kann auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken und optimistisch in die Zukunft schauen. Denn mit seinen innovativen Produkten und Lösungen in der Dichtungstechnologie und Durchflusssteuerung ist es international gut aufgestellt. Die nachfolgende Zusammenfassung der Geschichte des Unternehmens erläutert, wie der heutige Weltmarktführer in den vergangenen 86 Jahren gewachsen und gereift ist.

 

  • Dr. Max Koenig beginnt im schweizerischen Zürich Ingenieursleistungen für den Bereich Leichtbau anzubieten.

  • Dietikon, Schweiz.

  • Das Angebot wird um Blindnieten und Verbindungselemente erweitert.

  • Dietikon 1963